Neues Halteverbot im vorderen Teil der Seestraße
SPD-Fraktion im Austausch mit Anwohnern und Verwaltung

Die Müllfahrzeuge der AVR konnten zum wiederholten Mal nicht in den vorderen Teil der Seestraße einfahren, um die Mülltonnen abzuholen und zeigten diesen Umstand bei der Stadtverwaltung Eppelheim an. Die zuständig Verkehrsbehörde der Stadt reagierte durch das Aufstellen von Halteverbotsschildern umgehend. Hintergrund: Die Seestraße ist in ihrem Einfahrtsbereich sehr schmal und parkende Autos verschlimmerten seither die Situation. In der Vergangenheit mussten durchfahrende Fahrzeuge regelmäßig auf den Gehweg ausweichen, um vorbeizukommen. Bei der Entscheidung, das zwingend notwendige Halteverbot im vorderen Teil der Straße einzurichten, ging es nun nicht nur um die Gewährleistung der Durchfahrt für die AVR Müllfahrzeuge, sondern auch darum, Krankenwagen und Feuerwehr ein Durchkommen zu gewährleisten, damit sie im Notfall nicht stecken bleiben, sondern schnellstmöglich an ihre Einsatzstelle gelangen.
Fußgänger, Eltern mit Kinderwagen, Kinder, Rollstuhlfahrer und Personen mit Rollatoren waren vor der Änderung auf dem Gehweg durch ausweichende Fahrzeuge sehr gefährdet. Die ergriffene Maßnahme sorgt jetzt für mehr Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger und war somit unerlässlich. An dieser Stelle möchten wir uns bei den Verantwortlichen der Verkehrsbehörde der Stadt für ihr schnelles und besonnenes Handeln bedanken. Unsere Fraktion wurde von mehreren Anwohnern kontaktiert, wobei der Großteil der Anwohner Verständnis für die notwendige Maßnahme hatte und diese befürwortete, obwohl sie selbst vom Wegfall der Parkplätze betroffen sind. Die SPD sieht das entgegengebrachte Verständnis der Anwohner sehr positiv und bedankt sich dafür.
Leider ist uns auch berichtet worden, dass die neue Verkehrssituation einige Autofahrer dazu einlädt, mehr „Gas“ zu geben, wodurch wieder neue Gefahrenpotentiale entstehen. Gleichzeitig wurden uns von Anwohnern auch Ideen zur Verbesserung dieser Gefahrenpotentiale herangetragen. Nun gilt es, diese Ideen und weitere Möglichkeiten auf Machbarkeit zu überprüfen. Die SPD-Fraktion strebt über das zwingend notwendige Halteverbot hinaus eine Lösung für die Seestraße an, die Anwohner und Verkehrsteilnehmer bestmöglich schützt. Sobald erste Ergebnisse vorliegen, wird die SPD Anwohner und Bevölkerung darüber informieren. Gerne können Sie uns auch persönlich ansprechen und unter fraktion@spd-eppelheim.de kontaktieren.
alle Termine

Mitgliederversammlungen

Auf Grund der derzeitigen Pandemie können keine weitreichenden Terminplanungen gemacht werden.
Bitte beachten Sie auch die Informationen der örtlichen Presse.


Regulär: Jeden ersten Dienstag im Monat
20 Uhr im Gaststhaus Adler;
Rudolf-Wild-Straße 8

Termine:



Wegen Pandemie keine
Termine
für öffent. Veranstaltungen




Impressum       Datenschutzerklärung            Zaehler Besucher bisher: 0424603