Sehhilfen in großer Menge gespendet
Brillen-Studio Wiegand unterstützt Brillensammelaktion der örtlichen SPD

Das Brillen-Studio Wiegand unterstützt Brillensammelaktion der örtlichen SPD / Spenden gehen an Menschen in der Dritten Welt

Eine große Auswahl an qualitativ hochwertigen Sehhilfen und Markenbrillen ist für ein gutes Brillenfachgeschäft unabdingbar. Weil sich die Trends bei Brillen aber schnell ändern, bleibt es nicht aus, dass einzelne Brillengestelle oder Auslaufmodelle übrigbleiben, die sich über die Jahre hinweg ansammeln. Als Augenoptikmeister Gerhard Wiegand vom gleichnamigen Brillen- und Kontaktlinsenstudio von der Brillensammelaktion „Brillen spenden - Sehen schenken“ der SPD Eppelheim erfuhr, war es für ihn selbstverständlich, mit einer großzügigen Spende von Brillengestellen unterschiedlicher Ausführungen und Marken einen Beitrag zu leisten, um damit Menschen in Drittweltländern zu helfen. „Ich finde die Idee toll und unterstütze die Aktion sehr gerne“, betonte er bei der Übergabe von mehr als 80 Markenbrillen. Die Brillenspende nahm Projektinitiator Marcel Guckland entgegen. Der stellvertretende Vorsitzende der örtlichen SPD hat die Brillensammelaktion nach Eppelheim geholt und in Kooperation mit der Stadtverwaltung im Juli im Foyer des Rathauses eine Brillensammelbox aufgestellt und zugleich die Patenschaft für die Aktion übernommen. Sprich: Sobald die Sammelbox voll ist, holt er sie ab und schickt die ausgedienten Brillen an den Verein „BrillenWeltweit“ in Koblenz. Sechs Pakete konnte er schon versandfertig machen. Der Verein sammelt jede Art von Brillen und Brillengestellen, bereitet sie auf und gibt sie weiter an Menschen in der Dritten Welt, die kaum Geld zum Überleben haben und sich keine Brillen leisten können. Die Sehhilfen werden kostenlos an Hilfsbedürftige verteilt und sorgen für mehr Lebens- und Bildungsqualität. Gerhard Wiegand, der seit mehr als 35 Jahren in der Eppelheimer Hauptstraße mit seinem Brillen- und Kontaktlinsenstudio ansässig ist und schon mehrfach als „1A Augenoptiker“ ausgezeichnet wurde, schaute in seinen Schubladen und Auslagen nach Brillenmodellen, die für eine Spende in Frage kommen. Er sortierte sie aus, um wieder Platz für neue Brillentrends zu schaffen. Marcel Guckland holte die großzügige Brillenspende persönlich ab und lobte das Engagement des Eppelheimer Augenoptikers und dankte herzlich für die gigantische Zahl von über 80 gespendeten Brillen.

(Text und Bild Sabine Geschwill)
alle Termine

Mitgliederversammlungen

Auf Grund der derzeitigen Pandemie können keine weitreichenden Terminplanungen gemacht werden.
Bitte beachten Sie auch die Informationen der örtlichen Presse.


Regulär: Jeden ersten Dienstag im Monat
20 Uhr im Gaststhaus Adler;
Rudolf-Wild-Straße 8

Termine:



Wegen Pandemie keine
Termine
für öffent. Veranstaltungen




Impressum       Datenschutzerklärung            Zaehler Besucher bisher: 0424596